Leichtathletik-Kreistag in Denkendorf


Zum Thema Kreisstruktur wurde gemeinsam mit dem WLV ein Stärken-Schwächen-Profil erarbeitet. Die Erkenntnis daraus: der Kreis Esslingen ist nach wie vor gut aufgestellt. Die wichtigen Positionen sind besetzt und funktionieren eigenständig. Kooperationen und Partnerschaften sind aber denkbar bei räumlicher Nähe. Die Mitgliederzahlen sind mit rund 9.000 stabil geblieben. Interessant dabei ist, dass 47% der Mitglieder unter 18 Jahre sind. Ein Spitzenwert im WLV. Lobenswert ist auch die gute Medienpolitik, insbesondere die gute Zusammenarbeit mit den Kreis-Zeitungen. Eine kontinuierliche Berichterstattung sei wichtig und fördere das Interesse an der Leichtathletik. Ergänzend dazu trage auch die neue, eigenständige Kreis-Homepage bei, die Gerd Fecher (Weilheim) neu gestaltet hat.
Punkten kann der LA-Kreis auch im Bereich Kampfrichterniveau und Kampfrichter-Engagement. Gerd Fecher und Anja Fruhmann ist es außerdem gelungen, ein junges, 6-köpfiges Wettkampf-Organisationsteam ins Leben zu rufen. Dies war vonnöten, nachdem der langjährige Wettkampf- und EDV-Wart Peter Brändle sein Amt zur Verfügung stellte.


Kassier Rolf Bauer berichtete von geordneten, soliden Finanzen. Weniger Veranstaltungen bedeuteten zwar weniger Einnahmen, doch entsprechend geringer waren die Ausgaben. Man konnte sich sogar leisten, ein komplett neues EDV-Equipement anzuschaffen, das den Anforderungen eines zeitgemäßen, arbeitsteiligen Wettkampfbüros entspricht.
Nach drei Jahren wurde wieder gewählt. Veränderungen gab es auf der Position Wettkampf- und EDV-Wart. Hier konnte zwar für Peter Brändle (Köngen) kein Nachfolger gefunden werden, doch überraschenderweise stellte sich Philipp Steeb (19) vom TV Echterdingen als EDV-Beauftragter zur Verfügung. Für Gerätewart Christopher Willmann (Bernhausen), der kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen zurückzog, konnte mit Steffen Fruhmann (Denkendorf) ein adäquater Ersatz gefunden werden. Nach 30 Jahren aus dem Kreisausschuss ausgeschieden ist Helmut Seiter (Nellingen). Seine Beisitzer-Funktion übernahm Peter Brändle.
Für 60-jährige Mitgliedschaft bei der Turnerschaft Esslingen in der LG Esslingen und für seine her-ausragenden Verdienste für den Laufsport, erhielt Siegmar Müller die Silberne Ehrennadel des Deutschen LA-Verbandes überreicht.

B2022 Kreistag1

Höhepunkt des Abends waren die Ehrungen der besten Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2021. Leider waren aufgrund der Deutschen Jugendmeisterschaften tags darauf nicht alle Ehrenden answesend.
Geehrt wurden: Männer: Leo Neugebauer (LG Leinfelden-Echterdingen), Zehnkampf 7.793 Punkte; Frauen: Lena Stäbler (TV Nellingen) Weitsprung 5,89 Meter; mU20: Louis Rath (TSV Denkendorf) 800 Meter 1:51,14 Minuten; wU20: Nicola Pugge´ (TG Nürtingen) 100 Meter Hürden 15,67 Sekunden; mU18: Emanuel Molleker (TSV Bernhausen) Zehnkampf 7.351 Punkte, Deutscher Meister; wU18: Tabea Eitel (TSV Köngen) Sieben-kampf 5.443 Punkte, Weitsprung 6,15 Meter; mU16: Konstantinos Pindonis (TSV Frickenhausen) Diskus 55,90 Meter; wU16: Hannah Melzer (LG Teck/Weilheim) Hammerwerfen 52,36 Meter;
Einen Sonderpreis erhielt die 45-jährige Katrin Ochs (TV Nellingen) für ihre herausragenden Ergebnisse auf den Mittel- und Langstrecken.

 

Zusammensetzung Kreis-Ausschuss:
Vorsitzender und Presse: Martin Moll (Kirchheim); Schriftführer: Florian Mertens (Bernhausen); Kassier: Rolf Bauer (Nellingen); Kari-Beauftragter + Homepage: Gerd Fecher (Weilheim); stellv. Kari-Beauftragte: Anja Fruhmann-Berger (Denkendorf) und Dietmar Bauder (Köngen); Jugend- und Schüler-Beauftragte: Cornelia Luber (Nürtingen); Statisktik: Jörg Beinlich (Neuhausen); Gerätewart: Steffen Fruhmann (Denkendorf); Beisitzer: Peter Brändle (Köngen); Kassenprüfer: Ulrich Krieger (Neuhausen) und Dr.Peter Mayer (Denkendorf);

 

Martin Moll

Super User

Kalender ES

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31